Fachbuch "Regalprüfung nach DIN EN 15635"

Was will dieses Buch?                                                                                                                                                                          

Seit August 2009 gibt es in Deutschland die europäische Norm DIN EN 15635 „Ortsfeste Regalsysteme aus Stahl – Anwendung und Wartung von Lagereinrichtungen“. Diese Norm ist eine der wenigen europäischen Normen, die sich unmittelbar an den Benutzer einer technischen Einrichtung wendet – im vorliegenden Fall: an den Betreiber des Regals bzw. einer Regalanlage.

Die Norm DIN EN 15635 will Leitlinien für den sicheren Betrieb von Regalanlagen geben. Damit sollen Gefahren und Auswirkungen durch gefahrenträchtige Betriebsabläufe möglichst vermieden, zumindest jedoch auf ein Minimum reduziert werden. Insofern ist die Norm ein effektives und hilfreiches Instrumentarium bei der Anwendung von Maßnahmen, um den bei der Gefährdungsbeurteilung festgestellten Risiken wirksam zu begegnen.

Zu den erforderlichen Maßnahmen zählen unter anderem die regelmäßige Prüfung des Betriebszustandes der benutzten Einrichtungen, die Beseitigung von Mängeln und gegebenenfalls die Reparatur von beschädigten Bauteilen.

Dabei unterscheidet die Norm DIN EN 15635 zwischen einer jährlichen Experteninspektion durch den Regalprüfer und der wöchentlichen Sichtkontrolle durch eine Person, die im Folgenden als Regal-Checker bezeichnet wird, da die Norm für sie keine Bezeichnung anbietet.

Eine erste Information zum Thema Regalsicherheit ermöglicht die berufsgenossenschaftliche Broschüren „Lagereinrichtungen und Geräte“ (BGR 234 bzw. neu: DGUV Regel 108-007) und „Sicherheit von Regalen“ (BGI/GUV-I 5166 bzw.neu: DGUV Information 208-043).

Demgegenüber werden in dem 224 Seiten umfassenden Fachbuch „Regalprüfung nach DIN EN 15635“  nicht nur die Aufgaben des Regalprüfers definiert, es werden auch all die Punkte beschrieben, auf die er bei der Prüfung achten muss. In der Praxis sind dies weit mehr Punkte, als in der Norm DIN EN 15635 erwähnt. Dabei wird zunächst auf die Vorgaben der DIN EN 15635 Bezug genommen und, soweit möglich, werden die jeweiligen Fundstellen angegeben. Dies erleichtert dem Regalprüfer den Nachweis, dass er sich bei seinen Beanstandungen an objektiven Standards orientiert hat. Im Anschluss an die jeweiligen Punkte werden die im Allgemeinen „trockenen“ Sachverhalte durch Anmerkungen, Bilder und Illustrationen veranschaulicht. Ferner werden Lösungen dargestellt, die  einer Wiederholung der Regalschäden vorbeugen.

Das Fachbuch soll dem Arbeitgeber/Vorgesetzten ein genaueres Bild von der Tätigkeit des Regalprüfers vermitteln. Gleichzeitig erfüllt es die Funktion einer Handreichung für die Praxis, in der Antworten auf die zahlreichen Missstände, auf die er bei seinen Kontrollgängen treffen wird, schnell zu finden sind, ohne die entsprechenden Fundstellen in der Norm DIN EN 15635 lange suchen zu müssen.

Das Buch eignet sich ebenso für Stapler-Fahrschulen und die regelmäßige Unterweisung der Fahrer, da es in anschaulicher Weise zeigt, welche Schäden auftreten können, wenn die Fahrer nicht ausreichend ausgebildet sind.

Da der Regalprüfer nicht nur beschädigte Bauteile und sicherheitswidrige Zustände feststellen, sondern diese auch in einem Prüfprotokoll erfassen und beschreiben muss, sind dem Fachbuch dazu Hilfestellungen in Form von Muster-Prüfprotokollen beigefügt. Diese Prüfprotokolle enthalten unter anderem auch zahlreiche Textbausteine zu Beanstandungen, wie sie bei Regalanlagen (leider) immer wieder anzutreffen sind. In gleicher Weise enthält das Fachbuch für Regal-Checker eine Checkliste, die diese als Vorlage für ihre wöchentlichen Regalkontrollen verwenden können.

Das Buch umfasst 224 Seiten und enthält über 150 Bilder und Grafiken. Der Preis beträgt 39,00 € zzgl. Versandkosten und 7 % MwSt.
Die ISBN-Nummer lautet: ISBN 978-3-00-041145-8.

Bei Teilnahme am Seminar "Ausbildung zum Regalprüfer" ist das Fachbuch im Seminarpreis enthalten.
Wird das Buch nicht erneut benötigt, reduziert sich der Seminarpreis um den Preis des Buches.

Mit einem Klick zur Leseprobe.

Mit einem Klick zur Bestellung.